Wiederholte Sprachpanscherei

Sie können es nicht lassen: Obwohl Untersuchungen immer wieder belegen, wie schwach die meisten englischsprachigen Werbesprüche in Deutschland “performen”, setzen die Werber hierzulande immer wieder auf mehr oder minder gekonntes Englisch. Bei der Zielgruppe bleibt dabei meist wenig hängen – oder das Falsche! Besonders fatal sind Anglizismen oder “Denglisch”-Sprachpannen in Filsermanier. Ein geharnischter Kommentar in der “W&V” führt einmal mehr “haarsträubende Ergebnisse” aus der Marktforschung ins Feld und nennt gelungene Gegenbeispiele wie “Vorsprung durch Technik” oder “Wohnst du noch, oder lebst du schon?”. Erfolg auf gut Deutsch.