Werdegang

Stationen und Karriereschritte

.

„Hindernisse und Schwierigkeiten sind Stufen, auf denen wir in die Höhe steigen.“

Friedrich Nietzsche

.

30 Jahre Erfahrung

Ich wurde 1968 in München geboren, bin verheiratet und seit 2002 Vater eines Sohnes. Seit dem Abschluss meines Politologiestudiums an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg mit Kommunikationswissenschaft, Sozialpsychologie sowie Sozial- & Arbeitsrecht im Frühjahr 1992 bin ich professionell im Kommunikationsbereich tätig.

Mein Berufseinstieg erfolgte über ein Trainee-Programm bei der PR Partner Societät für Öffentlichkeitsarbeit, wo ich anschließend auch als Berater und später Mitglied der Geschäftsführung arbeitete. Insgesamt war ich jahrzehntelang als Führungskraft auf Unternehmens- und Agenturseite aktiv, zum Beispiel fast acht Jahre lang bei der PR-Agentur der Heye Group als Teil des DDB-Netzwerks, und arbeitete von 2013 bis Ende 2021 freiberuflich als Berater für Kommunikation sowie Redenschreiber. Zudem bin ich gelegentlich als Dozent, Trainer, Autor und Coach tätig.

Weite mit Tiefgang

Meine beruflichen Schwerpunkte sind die Unternehmenskommunikation mit dem kompletten Spektrum der Public Relations bzw. der internen wie externen Öffentlichkeitsarbeit. Meine Spezialgebiete sind die Wirtschafts- und Finanzkommunikation (Investor Relations und Financial Communications), die sogenannte Veränderungskommunikation (Change Communications) sowie die Nachhaltigkeitskommunikation (CSR bzw. Sustainability). Einige Zusatzqualifikationen:

  • 2012/13 berufsbegleitende Ausbildung zum zertifizierten Systemischen Business-Coach an der CoachingAkademie
  • 2013 IHK-„Trainerwerkstatt“ („Trainieren, Referieren, Unterrichten“)
  • 2018 Zertifizierung als Change Manager
  • 2019 Zertifizierung als Nachhaltigkeits-/CSR-Manager
  • 2021 Online-Lehrgang „Digital Transformation“
  • 2022 Online-Lehrgang „Private Equity and Venture Capital“

Durch meine Arbeit für den Redenschreiberverband VRdS seit 2015 habe ich ein zusätzliches Standbein als Redenschreiber und Rhetorikanalyst..

Haltung und Anspruch

Wenn Not am Mann ist, kommt es in meinem Metier oft auf schnelles, pragmatisches Vorgehen und beherztes Zupacken an. Grundsätzlich lege ich aber größten Wert auf systematisches und methodisch sauberes Vorgehen – nach den Regeln der Kunst, wie es so schön und treffend heißt. Dabei befolge ich ohne Wenn und Aber die Leitlinien des erstmals 2012 vorgestellten Deutschen Kommunikationskodexes (PDF, 72 kb).

Arbeit soll auch Freude machen und Anstöße zur Weiterentwicklung bieten. Ich wünsche mir neben unbedingter Professionalität auch Kreativität, Enthusiasmus, Offenheit und den Mut, Neuland zu betreten. In meinem Handeln fühle ich mich meinen Mitmenschen und meiner Umwelt verpflichtet und bemühe mich in sämtlichen Schritten meiner Arbeit um die sogenannte Enkeltauglichkeit bzw. Nachhaltigkeit.

„Die einzige Möglichkeit, Menschen zu motivieren, ist die Kommunikation.“

Lee Iacocca

Zeitreise 1994

Öffentlichkeitsarbeit ohne Internet, E-Mails, Handys und soziale Medien – Anfang 1994 brachte die Zeitschrift „UNI“ einen Gastbeitrag von mir, in dem ich als junger PR-Berater mit knapp zwei Jahren Praxiserfahrung mich und meine Tätigkeit vorstellen durfte. Eine kleine Zeitreise in alter Rechtschreibung und ganz und gar „offline“ … .