Aus fünf mach vier in der Typologie

„Wer auf andere Leute wirken will, der muss erst einmal in ihrer Sprache mit ihnen reden“, so Kurt Tucholsky. Die sogenannten Dialog- oder Zielgruppen möglichst exakt zu definieren und zu kennen, um sie optimal erreichen und beeinflussen zu können, ist für effektive und effiziente Kommunikation Read More …

Alle wollen Lemmy

Das diesjährige Motörhead-Konzert in München hat wieder großen Spaß gemacht. “Everything louder than everything else” halt. Aber auch aus professioneller Sicht ist Lemmy Kilmisters Truppe ein Phänomen: Kaum irgendwo sonst trifft man so viele Menschen, die sich ganz offensichtlich so weit entfernt von ihren sonstigen Read More …

Werbung wie zu Hause

Eines der großen Trendthemen in der Online-Werbung, das sogenannte Native Advertising (so etwa Werbung in vertrautem Umfeld), ist meines Erachtens nicht halb so heiß wie es gehandelt wird und oft schlicht Etikettenschwindel. Laut Wikipedia geht es darum, Inhalte in einem Umfeld zu platzieren, “das den Read More …

Moral gefressen

“Erst kommt das Fressen, dann die Moral”, so das berühmte Bertolt-Brecht-Zitat. Beides zu verknüpfen versucht der sogenannte kritische Konsum, den viele vor allem durch die “Lohas”, die Menschen mit einem “Lifestyle of Health and Sustainability”, vertreten sehen. Die Kernidee: “Konsum für eine bessere Welt“. Ähnlich Read More …

Sozial (v)erklärt

Kommunikation ist immer auch ein sozialer Akt. Sie ist geprägt vom sozialen Umfeld und beeinflusst dieses wiederum. Nicht umsonst arbeiten professionelle Werbung und PR mit Erkenntnissen, Theorien und vor allem Unmengen an statistischen Daten aus der Soziologie, von A wie Alterspyramide über M wie Meinungsforschung Read More …