Müssen? Dann erst recht nicht!

Eine meiner liebsten und in der Praxis der Kommunikation wichtigsten psychologischen Theorien kommt immer dann ins Spiel, wenn Menschen dazu gebracht werden sollen, ein bestimmtes Verhalten an den Tag zu legen oder eine dezidierte Haltung einzunehmen – der pubertierende Sohn, der sich endlich die Haare Read More …

Getarnter Aufmerksamkeitsraub

Eine Maske? Als gängiges Mittel zur Vermummung passte das hervorragend – manchmal genutzt von Superhelden, vor allem aber doch auch ein typisches Ganovenrequisit. Als unstatthaft, illegitim oder gar gesetzeswidrig werden denn auch von vielen Beobachtern manche Aktionen im Bereich Ambush Marketing gewertet, so auch der Read More …

Pawlow in der Peripherie

Bereits in den 1950er Jahren sorgte der Siegeszug der kognitiven Psychologie für den Abschied der Wissenschaft vom klassischen Behaviorismus, für die meisten verbunden mit der Konditionierung wie beim berühmten Pawlowschen Hund. In Werbung und Kommunikation aber herrschen zuweilen immer noch recht stumpfsinnige Vorstellungen vor: Ein Read More …

Plakat zum Schreien

„Kreation des Tages“ bei der „W&V“, und „Auftritt des Tages“ bei der „Horizont“ – es ist aber auch eine tolle Neuheit: das gedruckte Plakat für die Veranstaltung „Soundlounge“, das auf akustische Signale reagiert und sich mit Klängen verändert. Entwickelt wurde es von mehreren BBDO-Agenturen und Read More …

Bei Gelb los!

Weltweit im Durchschnitt 115.740 Videoabrufe – jede Sekunde! Auf diese gewaltige Zahl kommt der Sofortnachrichtendienst Snapchat, nicht nur für die „W&V“ der „Senkrechtstarter“ unter den Sozialen Medien. Vor diesem Hintergrund hat das Fachmedium jetzt in seiner gedruckten Ausgabe die insgesamt vierteilige Schwerpunktreihe „Was Marken über Read More …