Berauschender Applaus

Die sogenannte Brutkastenlüge zur Legitimierung der Irak-Invasion der USA, manipulierte Studien der Zigarettenindustrie oder gefälschte Wikipedia-Einträge – die Liste ließe sich noch lange fortsetzen: fragwürdige oder schlicht illegale Praktiken in der Medien- und Öffentlichkeitsarbeit. Die Public-Relations-Industrie kommt nicht weg von ihrem Image als Wahrheitsverdreher vom Mehr …

Weichenstellung Horrorbilanz

Erst jetzt wurde ich dank „PR-Magazin“ auf den schon rund zwei Wochen alten Beitrag „Peinliche Presseerklärungen. Falsch, verlogen, zynisch“ im „Handelsblatt“ aufmerksam. In ihm geht es wieder einmal um die Tendenz der Medien- und Öffentlichkeitsarbeit zur fast schon albernen Verschleierung und Beschönigung. Die Marschroute ist Mehr …

Zwischen Gag und waghalsigem Stunt

Deutsche Anwälte haben Mark Zuckerberg wegen Volksverhetzung angezeigt, und Redakteure der „Meedia“ meinen, das Ganze rieche „doch sehr nach PR-Stunt“ – alles womöglich nur Fassade, nur so zum Schein eben. Im Austausch mit einer Kollegin brachte mich das auf die sehr grundsätzliche Frage: Welche Rolle Mehr …

Aufrichtig in Not

Public-Relations-Arbeit geschieht nicht selten in einem mehr oder minder starken Spannungsfeld zwischen Wahrheit und vor allem Wahrhaftigkeit einerseits und Soll- oder Zielbotschaft andererseits. Dabei stehen Glaubwürdigkeit und Vertrauen – auch das des Arbeit- oder Auftraggebers! – auf dem Spiel. Ein Beitrag des „Sterns“ samt sehenswertem Videoausschnitt Mehr …

Gerüchten den Garaus machen

Nicht nur in diesen Tagen haben Zündler leichtes Spiel: Mit oft hanebüchenen Gerüchten und frei erfundenen Lügen heizen sie den ohnehin überdrehten öffentlichen Diskurs rund um die so komplexe Flüchtlingsproblematik mühelos weiter an und schaffen es manchmal sogar auf das weltpolitische Parkett. Vor allem aber Mehr …

Glaub’ ich gern

Millionenfach geklickte Unwahrheiten in den Sozialen Medien, gezielt gestreute Fehlinformationen über „ausländische Invasoren“, fremdfinanzierte und vor allem -gesteuerte Propagandaschleudern wie „RT Deutsch“- während meist mehr oder minder stark rechtslastige Schreihälse „Lügenpresse“ skandieren, sind solide und transparent arbeitende Medien im Gegenteil ein Bollwerk gegen die große Mehr …

Stolz und Vorurteil

Ja was denn nun? War er’s oder war er’s nicht. Der Varoufakis oder der Böhmermann? Oder doch Jauchs Redaktion? Ein ganz wunderbares Verwirrspiel um einen vorgeblich ausgestreckten Mittelfinger beschäftigt die Republik. Da wird über gekränkten Nationalstolz und womöglich ehrabschneiderisches Verhalten diskutiert – wo es doch Mehr …