Bürgerschreck mit viel Energie

Gerade die “Bild” lässt derzeit fast täglich mit zugespitzten Meldungen zur vermeintlichen Strompreisexplosion die Alarmglocken schrillen. Auch sonst berichten die meisten Publikumsmedien eher erschreckend einseitig und undifferenziert über die sogenannte Energiewende und die Entwicklung am Strommarkt. Anders zum Beispiel die “Zeit“: Sie greift eine Studie Mehr …

Wenn “Qualität” für Krise steht

Der preisgekrönte Schweizer Autor und Journalist Constantin Seibt macht immer wieder mit provokanten Thesen zur eigenen Zunft von sich reden. In einem  ausführlichen Interview mit Peter Unfried von der “taz” hat er jetzt nicht weniger als “die Neuerfindung des Journalismus” gefordert, weil das “Publikum wählerisch” Mehr …

Soziale Ereiferung

Deutschlands Soziale Medien liefen heiß nach Katja Riemanns vieldiskutiertem Auftritt in der “NDR”-Talkshow “Das!” mit Hin­nerk Baum­gar­ten. Da gab es neben “Gift und Galle im Gästebuch” in seiner Wucht und Destruktivität schwer nachzuvollziehenden “Furor auf Facebook” . Während der sogenannte Shitstorm nach wie vor nicht verebbt Mehr …

Verzerrte Wahrnehmung

“Die gefährlichsten Unwahrheiten sind Wahrheiten, mäßig entstellt”, sagte Lichtenberg. Und meist kostet es viel Mühe und Zeit, die Wahrheit zu erkunden. In einem langen, sehr hörenswerten Feature mit dem Titel “Zweierlei Maß?” im “Deutschlandfunk” geht der preisgekrönte Investigativjournalist Walter von Rossum der Berichterstattung in deutschen Mehr …