Die Streisand und der „Hutbürger“

Er bezweifele, dass „der #Hutbürger und @MPKretschmer wirklich begriffen haben, was der #Streisand-Effekt ist“, twitterte ein politischer Beobachter am vergangenen Donnerstag. Der Hintergrund dürfte den meisten Twitter-Nutzern klar gewesen sein: Es ging um den „pöbelnden Pegida-Anhänger mit Deutschland-Hut“ Maik G., der als Demonstrant von Journalisten Read More …

Erhebliches Verteilungsproblem

Nach wie vor setzen viele Menschen „PR“ gleich mit Medien- oder Pressearbeit und sehen in der klassischen Pressemitteilung unser mit Abstand wichtigstes Handwerkzeugs. In meinem Berufsalltag und dem vieler Kollegen ist die Pressemitteilung zwar nur eines von vielen Instrumenten, aber eben doch ein sehr typisches Read More …

Dekadente Club-PR

Den inzwischen inflationär vorhandenen Fotos nach zu urteilen, ist er vor allem kaum an Geschmacklosigkeit zu überbieten. Seine Grundidee und die kommunikative Aufmachung fand ich dermaßen absurd, dass ich auf kreative Gentrifizierungs- und Kapitalismuskritik im Stile der satirischen Münchner Initiative Goldgrund tippte. Offenbar lag ich Read More …

In den Markt gepresst

Monopolist, Lohndumper, Einzelhandelszerstörer oder zum Beispiel Steuertrickser – die Liste an Vorwürfen an den Versandgiganten Amazon ist lang. Ziemlich großartig hingegen klingt für mich das Standardverfahren zur Prüfung der Marktchancen neuer Produkte und Services, wie es der Deutschland-Chef des Unternehmens laut einem Beitrag in der Read More …

Vielversprechender Vierer

Ein Fachmedium lädt Leser zu einer zweitägigen Info-Veranstaltung ein, und ruft dafür auch noch eine stattliche Teilnahmgebühr in Höhe von 990 Euro auf – dennoch scheint die „Newsroom-Tour“ des „PR Reports“ aus Hamburg ein riesiger Erfolg zu sein und wird wegen großer Nachfrage Mitte November Read More …

Berauschender Applaus

Die sogenannte Brutkastenlüge zur Legitimierung der Irak-Invasion der USA, manipulierte Studien der Zigarettenindustrie oder gefälschte Wikipedia-Einträge – die Liste ließe sich noch lange fortsetzen: fragwürdige oder schlicht illegale Praktiken in der Medien- und Öffentlichkeitsarbeit. Die Public-Relations-Industrie kommt nicht weg von ihrem Image als Wahrheitsverdreher vom Read More …

Weichenstellung Horrorbilanz

Erst jetzt wurde ich dank „PR-Magazin“ auf den schon rund zwei Wochen alten Beitrag „Peinliche Presseerklärungen. Falsch, verlogen, zynisch“ im „Handelsblatt“ aufmerksam. In ihm geht es wieder einmal um die Tendenz der Medien- und Öffentlichkeitsarbeit zur fast schon albernen Verschleierung und Beschönigung. Die Marschroute ist Read More …

Zwischen Gag und waghalsigem Stunt

Deutsche Anwälte haben Mark Zuckerberg wegen Volksverhetzung angezeigt, und Redakteure der „Meedia“ meinen, das Ganze rieche „doch sehr nach PR-Stunt“ – alles womöglich nur Fassade, nur so zum Schein eben. Im Austausch mit einer Kollegin brachte mich das auf die sehr grundsätzliche Frage: Welche Rolle Read More …

PR ohne PK

Wer Kollegen nach typischen Bestandteilen des PR-Berufs fragt, wird mit hoher Wahrscheinlichkeit das Stichwort Pressekonferenz zu hören bekommen. Im Laufe meiner Jahre als Öffentlichkeitsarbeiter entwickelten sich Pressekonferenzen jedoch eher vom Normal- zum Sonderfall. Journalisten betrachteten sie inzwischen „größtenteils als Zeitverschwendung“, so der „PR Report“ über Read More …