Mit Unterbrechungen ins Grüne

„Vom iranischen Flüchtlingskind zum erfolgreichen deutschen Vorzeigeunternehmer“, beginnt im „Manager Magazin“ ein Beitrag unter dem Titel „Amir, der Gute“ zum bemerkenswerten Werdegang des Selfmade-IT-Unternehmers Amir Roughani. Ich konnte den 44-jährigen Vispiron-Chef gestern bei seinem Vortrag aus der Reihe „Wissensforum 2020“ der „Süddeutschen Zeitung“ kennenlernen. Das Mehr …

Ernüchterung auf Erden

Für manche verzapft er „einen Haufen Mist“, und doch ist Bob Hoffman als „Werbe-Querdenker“ laut „Business Insider“ einer der weltweit einflussreichsten Blogger. Der Titel seines neuesten Bestsellers lässt die Stoßrichtung erahnen: „Marketer kommen vom Mars. Konsumenten aus New Jersey“. Über Hoffmans Rede am vergangenen Mittwoch Mehr …

Berauschender Applaus

Die sogenannte Brutkastenlüge zur Legitimierung der Irak-Invasion der USA, manipulierte Studien der Zigarettenindustrie oder gefälschte Wikipedia-Einträge – die Liste ließe sich noch lange fortsetzen: fragwürdige oder schlicht illegale Praktiken in der Medien- und Öffentlichkeitsarbeit. Die Public-Relations-Industrie kommt nicht weg von ihrem Image als Wahrheitsverdreher vom Mehr …

Sturm im Wassermarkt

Laut Bewertung des „Bayerischen Rundfunks“ gerät die aktuelle Twitter-Kampagne „#FragNestlé“ des schweizerischen Nahrungsmittelkonzerns gerade „zum Desaster“. In der Tat wird das weltweit tätige Großunternehmen mit Kritik förmlich überschüttet, zum Beispiel wegen des Verdachts auf Kinderarbeit,  besonders umweltschädlicher Palmölprodukte oder vielfach offenbar rücksichtloser Ausbeutung bislang öffentlicher Mehr …

Kreatives Affentheater

Auf dem diesjährigen Deutschen Medienkongress in Frankfurt am Main sagte Serviceplan-Kreativchef Alexander Schill offenbar im vollen Ernst: “Auf die kreative Umsetzung kann man im Zweifel auch Affen dressieren.” Da waren nicht nur Designer und Texter fassunglos. Schill wiederum reagiert auf die anhaltende Kritik zwar einigermaßen humorvoll Mehr …

Online in Druck

Noch keine Idee für das passende Weihnachtsgeschenk? Vielleicht wäre da die Weihnachtsaktion der Krautreporter das Richtige:  Deutschlands bekanntestes und wohl auch ambitioniertestes journalistisches Crowd-Funding-Projekt bietet zu jeder Mitgliedschaft eine Auswahl der besten Geschichten des Online-Magazins im Großformat auf Papier an. Wer schnell genug ist, bekommt Mehr …