Im Laufschritt abgebloggt

im laufschritt2016 sei das Jahr, „in dem jeder Brand-Manager verstanden haben dürfte, dass moderne Markenkommunikation nicht ohne Blogger-Relations funktioniert“, hieß es vor ein paar Tagen in dem kurzen Gastkommentar eines österreichischen Kollegen auf „t3n“.  Es sei Zeit, las man dort, die Blogger als wahre „Channel-Master“ endlich ernst zu nehmen. Gestern legte das Online-Magazin für die digitale Wirtschaft nach und lässt mit Louisa Weiterlesen »Im Laufschritt abgebloggt

Zukunft mit Chatbot im Outernet

Digitale ZukunftDas Internet verändert Wirtschaft und Gesellschaft in rasendem Tempo, und auch in Zukunft wird sich vieles ändern. Wer in PR und Markenkommunikation den Anschluss nicht verlieren will, muss das Geschehen im Blick behalten und sich laufend anpassen. Die vergleichsweise monströsen neuen Virtual-Reality-Brillen sind da nur ein Vorgeschmack. Heute veröffentlichte das Fachmagazin „Horizont“ einen in meinen Augen klugen und Weiterlesen »Zukunft mit Chatbot im Outernet

Erklärbarer Erfolg

Videos in der UnternehmenskommunikationDas Internetzeitalter liebt Bilder, wird gerne unterhalten und sucht die schnelle, kleinteilige Information. Laut einer Microsoft-Studie liegt die menschliche Aufmerksamkeitsspanne heute mit nur noch acht Sekunden um mehr als zehn Prozent unter der eines Goldfisches! Kein Wunder, dass sogenannte Erklärvideos auch in der Unternehmens- und Absatzkommunikation schwer angesagt sind. Allein in den vergangenen sechs Weiterlesen »Erklärbarer Erfolg

Starker Premierenmoment

Siemens Twitter-MomenteErstaunlich lange hat’s gedauert: Mit dem Technologiekonzern Siemens gibt es erstmals auch in Europa einen Nutzer des neuen Twitter-AngebotsMoments“, bei dem man über den Kurznachrichtendienst nach dem „Best of“-Prinzip „Tweets zu einer zusammenhängenden Geschichte zusammenfassen und so kreatives Storytelling betreiben“ kann, wie die „Horizont“ berichtet. Siemens’ Erstling „It takes #Ingenuity to create greatness in #life“ ist Weiterlesen »Starker Premierenmoment

Die alten Jungen

YouTube-Sexismus„Die Digitalisierung und die daraus erwachsende Jugendkultur stellen erstmals die gesamten gesellschaftlichen Strukturen nachhaltig auf den Kopf“, schreibt der junge Münchner Unternehmensberater und Autor Philipp Riederle stellvertretend für die „Digital Natives“ der „Generation Y“ auf seiner Website. Alles anders, alles neu, möchte man meinen. Wer sich genauer mit den Eingeborenen „Digitaliens“ und ihren dauerberieselnden Kanälen Weiterlesen »Die alten Jungen

Verklickerte Werbegeschichte

Erstes Internetbanner 1994Alles begann Ende Oktober 1994 mit einer ganz einfachen Frage: „Hast du mit deiner Maus schon einmal genau hier geklickt?“ Die weltweit erste Online-Werbung, vom US-amerikanischen Telekommunikationskonzern AT&T als rechteckige Banneranzeige mit bunten Buchstaben gestartet, wartete die Antwort des Internetnnutzers erst gar nicht ab, sondern prophezeite: „Du wirst“! Recht hatten sie – und wie: Seither haben Weiterlesen »Verklickerte Werbegeschichte

Ständig im Griff

SmartphoneErkenntnisse über die Funktionsweise Sozialer Medien haben oft zwei Seiten – für die Macher in Werbung und PR sind sie in erster Linie nützlich, den Nutzern aber dienen sie eher zur Mahnung. So ist das auch mit Hakan Tanriverdis Beitrag in der  „Süddeutschen Zeitung“ zu den Thesen des Design-Ethikers Tristan Harris rund um Facebook, das „Netzwerk wie ein Glücksspielautomat“. Generell gehe es den Köpfen hinter Weiterlesen »Ständig im Griff