Raumgreifende Präsentationsschokolade

„Langweilige Powerpoint-Präsentationen sind eine globale Seuche“, hieß es Anfang letzten Jahres in der „Wirtschaftswoche“. Diesem Urteil hätten sich wohl schon im Vorfeld alle Teilnehmer am gestrigen Quartalstreffen der Regionalgruppe Bayern des Verbands der Redenschreiber deutscher Sprache (VRdS) in München ohne zu zögern angeschlossen. Das Thema Read More …

Gemalt in den Wortschatz

Einer meiner Lieblingskarikaturisten ist tot: Manfred Deix. Laut „Spiegel“ wurde er vor allem mit „drastischen gemalten und gezeichneten Zeitkommentaren“ bekannt und gewährte in seinen Bildern „schonungs- und kompromisslos Einblicke in die Abgründe des modernen Lebens“. Seine „befremdlich realistischen“, stets unverkennbaren Werke waren verzerrt, für manche Read More …

Zeichen hoch hinaus

Die „Zeit“ schreibt über „102 Etagen Leben“, hier verbinde die Zeichnerin Katharina Greve „die pointierte Unmittelbarkeit des Einbildwitzes auf erfrischende Weise mit dem Potenzial der längeren Bilderzählung“ und werde mit einiger Gewissheit „die Grenzen der Kunstform formal erweitern“. Das mag ein wenig gestelzt und überhoben Read More …

In Bildern sprechen

So unterschiedlich kann exzellenter, innovativer Journalismus daherkommen: Seit zwei Tagen liegt mir die Erstausgabe der “SZ Langstrecke” in der Magazinversion vor – handverlesene lange Lesestücke (“Longreads”), nahezu ohne Bilder und Illustrationen. Die Texte aber können immer wieder fesseln und lassen im Kopf Bilder zuhauf entstehen. Read More …

Kunstvolle Bilderwelt

Einen schön ausgiebigen Rundumbeitrag bringt die “Zeit” zum 25-jährigen Photoshop-Jubiläum und den Einfluss des vielgenutzten Bildbearbeitungsprogramms auf die sogenannte Netzkultur. Der Bogen spannt sich von mehr oder minder hoher Kunst über “Schwindel und Täuschungen” samt einer anhaltenden “Realitätsverweigerung” bis zur Missgeschicke feiernden “Fail”-Kultur. Internet kann Read More …

Augenblicklich notiert

Schön anzusehen, ebenso schnell erlernt wie nebenbei erstellt, und wirklich nützlich – ganz nach meinem Geschmack sind sogenannte Sketchnotes, skizzierte Notizen mit Text und kleinen Zeichnungen oder Symbolbildern. Auf die Schnelle lassen sich mit etwas Übung Gedankengänge visualisieren, Besprechungen und Brainstormings dokumentieren oder sogar Urlaubserinnerungen Read More …

Schön informativ

Ein kleines Fest bereitete jetzt das “Hamburger Abendblatt” Freunden feiner Grafik: Die hanseatische Designagentur Mutabor gestaltete eine komplete Titelseite aus Piktogrammen, die den an gleicher Stelle jeweils vorgesehenen Text vereinfacht visuell darstellten. Da erkennt man ein Fahrrad als Brille, einen teuflischen Putin, ein herzliches Berlin Read More …