Süße Software

nriitaopaJede Version des erfolgreichen Smartphone-Betriebssystems Android benennt Google in alphabetischer Reihenfolge nach einer beliebten Leckerei. Mit der K-Variante wird in Zusammenarbeit mit Nestlé Neuland betreten: Sie wird nach dem berühmten Schokoriegel “KitKat” heißen. Wie das Fachblatt “Horizont” berichtet, bezahlt der umstrittene Nahrungsmittelgigant dafür kein Geld, sondern wird im Gegenzug “kräftig die Werbetrommel rühren” und zum Beispiel Millionen von Produktverpackungen als Werbefläche für die Kooperation nutzen. Die beiden Konzerne hätten schlicht etwas “Lustiges und Unerwartetes” machen wollen und hätten nun “offensichtlich Spaß an dem Gag”, heißt es in der “Zeit“. Süß.