Soziale Medien schreiben Geschichte

strfy14ijuhvEs funktioniert beim neuen “Tatort” genauso gut wie beim Thema “Homophobie in Russland“, und verdeutlicht vortrefflich gleich mehrere Trends in unserer pausenlos vernetzten Informations- und Mediengesellschaft: das sogenannte Kuratieren als Auswählen und Aufbereiten von Social-Media-Beiträgen samt anschließendem Verknüpfen zu neuen Geschichten. “Aus alt mach neu”, oder besser “Aus fremd mach neu“, wenn man so will. Als Werkzeug dient dabei vor allem Storify, Für mich taugt der kostenfreie Dienst gerade auch als Beispiel dafür, dass die schier unendliche Flut an Inhalten, Informationen und Meinungen im Internet nach neuen Formen des Durchforsten, Selektierens und Einordnens verlangt. Dazu sind Journalisten geradezu prädestiniert. Journalismus stirbt? Von wegen, aber er verändert sich in atemberaubendem Tempo.