Sozial von Wert

Das liebe Geld und sein Nutzen für die Allgemeinheit – ungefähr darum ging es in dem mehrstündigen Workshopvortrag “Social-Value-Kommunikation der Finanzbranche“, den ich jetzt im Rahmen des Studiengangs “Management Sozialer Innovationen” bei Prof. Karl-Peter Sprinkart am Campus Pasing der Hochschule für angewandte Wissenschaften München gehalten habe.

Gerade vor dem Hintergrund der Finanzkrise und der anhaltenden, teils fundamentalen Kritik an der “Financial Community” war es auch für mich selber sehr spannend zu erarbeiten, wie Banken, Sparkassen, Versicherungen und andere Finanzdienstleister ihren Beitrag zum Gemeinwohl bzw. ihren “Social Impact” sehen und auf welche Weise sie das Thema in der Kommunikation aufgreifen, meist unter dem Etikett “Nachhaltigkeit”. Viele Initiativen oder markige Sprüche stellen sich bei näherer Betrachtung leider als blanke Lippenbekenntnisse oder fadenscheinige Alibi-Aktionen heraus. Dass es auch anders geht, zeigen Unternehmen wie die erfolgreiche Umweltbank – deren Kommunikationsleiter schrieb mir: “Das Thema ‘Social Value’ wird bei uns auf ganzer Linie gelebt”, und konnte das dann auch nachhaltig mit handfesten Fakten untermauern.