Siegel ohne Substanz

Vrsigt14oubAls Kaufsignal sind sie kaum zu ersetzen, aber ihr Gehalt geht nicht selten gegen null: Siegel für Produkte und Anbieter. Einen lesenswerten Beitrag des Handels- und Medienexperten Peer Schader zu den schier unzähligen Güte-, Sympathie- und Wasauchimmersiegeln hält “Krautreporter” unter der vielsagenden Überschrift “Großflächig versiegelt” bereit. Danach kürt die “Empfehlungsindustrie” vom beliebtesten Obsthändler über die innovativste Telko-Marke in der Kategorie Geschäftsbrieffrankierung bis zum fairsten Deoroller Deutschlands laufend neue Sieger, ohne das wir Kunden etwas davon hätten. In der Tat sind in vielen Fällen die Geschäftsmodelle der verleihenden Einrichtung offenbar ebenso fragwürdig wie die Befragungsmethoden und Auswertungsschlüssel. Kurzum: Nicht jedes Siegel sollte ein Signal zum Kauf sein.