Schreiben für Geld

krtrept14zlkjhbEin “crowdfinanziertes” Online-Magazin, 28 versierte Journalisten, täglich vier ausführliche Berichte, werbefrei und unabhängig, mit “Substanz statt Husch-Husch“, wie die “Süddeutsche Zeitung” zum Auftakt Mitte Mai titelte – auch ich habe mich entschlossen, das Projekt “Krautreporter” zu unterstützen. Sie wie bislang 6.607 andere auch. Damit das Ganze Wirklichkeit wird, müssen in den nächsten anderthalb Wochen noch fast 7.500 zahlende Unterstützer dazukommen. 60 Euro pro Jahr und Nutzer sollen die erforderlichen Mittel bringen. “Wir wollen ausgeruhten und sorgfältigen Journalismus machen”, so Alexander von Streit, einer der Macher, im “Spiegel“. “Derzeit sieht es eher nicht nach einem erfolgreichen Start aus – das “Medienbaby” drohe “zu einem grandiosen Rohrkrepierer zu werden”, heißt es in einem “FAZ”-Blog. Wäre doch schade, oder?