Regelmäßig ansteckend

virsu876rtNoch immer gelten sogenannte Viralfilme, kurz “Virals“, als das Nonplusultra der professionellen Kommunikation in Sozialen Medien: kurze Videos, die von den Nutzern per Sozialem Netzwerk  weiterempfohlen oder direkt verschickt werden. Der “PR Report” hat dazu ein kurzes, aber lesenswertes Interview mit der Expertin einer gemeinnützigen Organisation aus der Schweiz geführt. So ist eine Grundregel ebenso simpel wie wichtig: “Kein Viral über einer Minute”. Weitere Tipps wie eine “emotionale Achterbahn” oder den Verzicht auf Logos enthalten zum Beispiel ein kompakter Blogbeitrag von Sten Franke und “Sieben goldene Regeln” aus dem Hause ebuzzing.