Präpariert für die Dunkelheit

tsntadsh15wluAm kommenden Freitag erwartet Europa mit der Sonnenfinsternis ein ebenso seltenes wie spektakuläres astronomisches Ereignis. In Deutschland wird man zumindest eine partielle Eklipse bestaunen können. Für meinen bedeutendsten Kunden, TSCNET Services, ein Gemeinschaftsunternehmen der Stromübertragungsnetzbetreiber (ÜNBs) aus zehn europäischen Ländern, ist der 20. März doppelt spannend: Die Verdunkelung der Sonne – in Deutschland etwa von halb zehn bis zwölf Uhr – bedeutet die wohl größte Herausforderung für unser Stromnetz aller Zeiten. Je nach Bewölkungsgrad werden die ÜNBs einen vergleichsweise plötzlichen Einbruch und später vor allem einen rasanten Wiederanstieg der Solarstromproduktion ausgleichen müssen, um das weltweit größte Verbundnetz stabil zu halten. Einen schönen Beitrag zu dem Ereignis sowie den von den ÜNBs und TSCNET getroffenen Vorkehrungen hat die “Abendschau” des Bayerischen Rundfunks gebracht. Fazit: Unsere Stromspezialisten sind bestens vorbereitet, aber so oder so ist das “Naturschauspiel” auch ein “Testlauf für die Versorgungssicherheit”, wie es die “Süddeutsche Zeitung” formuliert. Bei meinem Kunden und seinen Partnern weiß man ein Lied davon zu singen.