Mit links ans Portemonnaie

enufwgbdlkrVon der umsatzfördernden Regalplatzierung über die optimale Temperierung des Verkaufsraums oder kleine “Wühltischbarrieren” bis zur subtil wirkenden Salatinszenierung: In der “Süddeutschen Zeitung” schreibt Stefan Weber schön übersichtlich über die “Kunst der Einkaufsverführung” im Supermarkt. Längst wir dort kaum mehr etwas dem Zufall überlassen, damit der Verbraucher möglichst viel und möglichst teuer kauft. Bekannt ist ein Ausspruch der US-amerikanischen Kaufhauslegende Frank Woolworth zu diesem Thema: „Ich bin der schlechteste Verkäufer der Welt – darum muss ich es den Kunden einfach machen, bei mir zu kaufen.“ Willkommen in der modernen Verkaufspsychologie.