Maßlose Unkenntnis

lndwnh14uizgfZunächst war es nur ein besonders schwacher Part einer Talkshow und für mich (siehe Beitrag “Demontierter Dialog” vom 20. Januar) ein gutes Beispiel für ein Gespräch vor Millionenpublikum ohne echte Gesprächsabsicht: das Lanz-Interview mit Sahra Wagenknecht. Inzwischen gibt es nicht nur eine vieldiskutierte Online-Petition gegen Lanz im ZDF, sondern vor allem eine Vielzahl an irritierend heftigen und giftigen Kommentaren oft namhafter Journalisten und Promis gegen die Petition. Der Medienexperte Stefan Niggemeier hat kürzlich in seinem Blog auf den “Tiefpunkt der Debatte” hingewiesen: den Einwurf “Tanzt den Lanz” des “Zeit”-Herausgebers Josef Joffe (leider online nicht frei verfügbar), in welchem dieser die Petition doch tatsächlich mit dem “Kauft nicht beim Juden!” im Dritten Reich vergleicht und die weit über 200.000 Unterzeichner auf eine Stufe mit Hitlers braunen Horden stellt. Zu allem Überfluss geht Joffe auch noch einer saftigen und längst aufgedeckten Satire  zu manipulierten “Shitstorms” auf den Leim und zitiert munter deren haltlose Angaben. So viel Irrung war selten – die “Zeit”(en) ändern sich …