Künftiges Spiegelbild

sigecv14zgfcSo nach und nach erfährt das Publikum ein wenig mehr über die geplante Erneuerung des berühmtesten Nachrichtenmagazins Deutschlands. Die “Süddeutsche Zeitung” verschafft uns in einem Interview mit Ove Saffe, Geschäftsführer des “Spiegels“, einige Einblicke in den umfassenden Relaunch mit größerem Satzspiegel und modifizierter Bildsprache. Auch der jahrelang gelernte Erscheinungstag ändert sich: Ab dem 5. Mai soll das Magazin aus Hamburg immer samstags “moderner, klarer, übersichtlicher” und insgesamt “frischer” erscheinen. Dafür werde derzeit auch ein “neues Konzept für die Zusammenführung von Print und Online entwickelt”. Ich bin echt gespannt – und hoffe vor allem, dass dieses Schlachtross des kritischen Journalismus wie angekündigt nichts von seiner Qualität einbüßt.