Kreativer Abgang

Amir Kassaei, der kreative Leitwolf unserer Muttergesellschaft DDB, hat seinen Austritt aus dem renommierten deutschen Art Directors Club, kurz ADC, erklärt. Sowohl die “W&V” als auch “Horizont” berichten aktuell darüber. Überraschend kommt der Schritt indes nicht: Der 1968 in Teheran geborene und auf abenteuerlichen Wegen zu einem der profiliertesten und schillerndsten Köpfe der internationalen Werbewelt aufgestiegene Kassaei hatte sich schon 2009 mit einigen Spitzenvertretern des ADCs hierzulande überworfen und war als dessen Vorstandssprecher kurzentschlossen zurückgetreten. Inzwischen geht es vor allem um die umstrittenen Kreativrankings zur einheitlichen und vergleichbaren Bewertung der schöpferischen Leistung der Agenturen. So will der ADC Deutschland künftig nur mehr fünf Einzelwettbewerbe berücksichtigen – der des von Kassaei gefürten europäischen ADCs wäre nicht dabei.