Kommunikation hat Zukunft

Schöne Idee: Die “Zeit” lässt Gesche Joost, die Leiterin des “Design Research Labs” an den sogenannten Innovation Laboratories der Telekom, in einem sehr anschaulichen Videobericht aus dem gedachten Jahr 2040 über die (Tele-)Kommunikation von morgen berichten. Oder besser: ihre Vision davon. Joost sieht den Menschen der Zukunft vollkommen integriert in eine Art Kommunkationswolke. Den Anschluss würden wir vermutlich nicht mehr über klassische Endgeräte wie Mobiltelefone oder Laptops herstellen, sondern über neuartige Hightech-Textilien oder schlicht den als Interface genutzten menschlichen Körper. “Kommunikation wird fühlbar sein, wir müssen nicht mehr auf ein Display schauen, um zu wissen, was los ist”, heißt es da. Dabei wären wir zwar permanent “online”, aber das Ganze wäre weit weniger bedrohlich wie zum Beispiel die heutige E-Mail-Flut.  Für mich ein wirklich spannendes Thema, ansprechend aufbereitet.