Kollektiv klug

Die Zeitschrift “Managerseminare” hat ihre jüngste Ausgabe dem populären Schwerpunktthema Schwarmintelligenz gewidmet. Dabei leuchtet die Redaktion das Phänomen der Kollektiven Intelligenz in seiner ganzen Bandbreite zwischen den Polen “Weisheit der Vielen” und “Dummheit der Masse” aus. Dabei kommen Chancen, aber auch Grenzen der Gruppenintelligenz zur Sprache. Und vor allem, welche Voraussetzungen erfüllt sein müssen, um von der Produktentwicklung bis zur Gesellschaftspolitik massenweise kluge Ansätze zu entwickeln. Denn in der Herde ist der Mensch, wie Sascha Lobo erst kürzlich im “Spiegel” schrieb, sowohl zu “Erstaunlichem” wie zu “Erbärmlichem” in der Lage.