Große Freiheit war gestern

GreFeit14jhv“Die digitalen Technologien sind Treiber von Demokratie und Freiheit”, hat Bundespräsident Gauck einmal gesagt. Doch von allen Seiten wird die Freiheit des Internets bedroht oder ist bereits massiv beschnitten, und das kann man nicht erst seit dem NSA-Skandal wissen. Gefälschte Kundenbewertungen sind längst Alltag. Staaten wie China oder die Türkei sperren zeitweise komplette Online-Dienste wie Twitter und Youtube oder manipulieren Suchergebnisse. Vor diesem Hintergrund schreckt auch ein Artikel in der “Süddeutschen Zeitung” über “Putins Trolle” auf: Russland scheint PR-Unternehmen mit der systematischen “Manipulation der öffentlichen Meinung” beauftragt zu haben. So warnt der britische Politik-Experte Simon Anholt vor dem Irrglaube, das Internet führe “als freier Kommunikationsraum automatisch zu mehr Freiheit”. Im Gegenteil: “Weil es frei ist, ist es eben nicht immun gegen Manipulationen. Soziale Medien können gehackt und manipuliert werden. Und der Westen hat darauf keine Antwort.” Aufklärung über Zensur und Verschleierung dürfte in jedem Fall ein gutes Gegenmittel sein.