Geld wie gedruckt

drkgld15zstIn seiner aktuellen Ausgabe berichtet das angesehene Fachmagazin „ManagerSeminare“ von einer internationalen GfK-Studie mit mehr als 25.000 Beschäftigten aus 21 Ländern zu den wichtigsten Stressoren. Für uns Deutsche mit rund 23 Prozent ganz vorne: der „Druck, den wir uns selber machen“. Dahinter liegen die Themen „Geld“ (19 Prozent), „Schlafmangel“ (15), „Arbeitsbelastung“ (15) sowie „Zu wenig Zeit für schöne Dinge“ (14). Diese fünf Aspekte belegen auch international die vorderen Plätze, nur in abweichender Reihenfolge. Dort sind „Geldsorgen“ mit durchschnittlich rund 29 Prozent der Spitzenreiter. Während zwischen Männern und Frauen kaum Unterschiede festgestellt wurden, gibt es beim Alter eine interessante Auffälligkeit: Der selbstgemachte Druck wird zwischen 40 und 49 Jahren offenbar weit weniger stressig empfunden als bei jüngeren und auch älteren Befragten. Für das neue Jahr wünsche ich allen Besuchern meiner Website demnach neben pekuniärem Glück am besten eine Spur „mittelalte“ Nachsicht mit sich selbst. Prosit Neujahr!