Geht’s raus und spielt’s …

Pokemon Go in der UnternehmenskommunikationPokémon Go ist der Hype der Stunde“, zitiert die „Horizont“ Fischer-Appelt-Experting Franziska von Lewinski. Das App-Spiel für das Smartphone ist zwar hinsichtlich Technik und Spielprinzip letztlich nichts wirklich Neues (siehe „Hype mit Vorgeschichte“), katapultiert aber „als Kombination aus Augmented-Reality-Spiel und einer weltweit bekannten Marke“, wie es bei der „Zeit“ heißt, erstmals das vermeintliche Nischenthema Gaming“ in die Schlagzeilen und beschäftigt, wenn nicht begeistert, selbst die breite Öffentlichkeit. Kein Wunder, dass innerhalb weniger Tage viele große, aber auch kleine Unternehmen und Organisationen auf unterschiedlichste Weise versuchen, die ungeahnte Spielfreude für sich zu nutzen.

„Die Marketer haben sich in Stellung gebracht und wittern große Chancen, um die den virtuellen Monstern hinterherjagende Meute in ihre Geschäfte und Lokale zu locken“, liest man ganz richtig in einem Gastkommentar in der „W&V“. Auch hier gilt verglichen mit zum Beispiel „Second Life“: noch viel schneller noch viel mehr! Die zum Teil ausgesprochen „verspielten“ und kreativen Nutzungsversuche schießen wie Pilze aus dem Boden, und neben den großen Marken sind bereits jetzt auch Verlage, Hilfeorganisationen und die Pizzeria oder der Klamottenladen um die Ecke mit von der Partie. Einer meiner Kunden hat seinen Standort schon vor drei Tagen zum „Hotspot“ werden lassen. Dabei geht es keineswegs immer nur um Absatz und Verkauf, sondern regelmäßig vor allem um Bekanntheit, Image und den Dialog mit Zielgruppen. In einem Fall haben wir auch eine schöne und nach ersten Erkenntnissen wirkungsvolle Brücke zur klassischen Unternehmenskommunikation legen können.

Eine ganze Branche hat fast über Nacht quasi buchstäblich ein neues Spielfeld für sich entdeckt – ich bin gespannt, wie sich das entwickeln wird und wie lange der Trend stabil bleibt. Womöglich lässt das Interesse schon bald nach, läuft sich der „Irrsinn“ tot oder kommt der nächste Reißer um die Ecke. Dann droht Pokémon Go wohl der Niedergang zum wieder nur von Spieleliebhabern beachteten Reich von Kreaturen wie dem finsteren Mewto oder dem legendären Gewittervogel Zapdos.