Furchtbar schön

FurchtbarWohl selten zuvor hat man menschliche Emotionen so eindrucksvoll abgelichtet gesehen: Das legendäre Spukhaus Nightmares Fear Factory in Kanada macht von seinen sichtbar bis ins Mark erschrockenen Besuchern zu Werbezwecken Schnappschüsse, über die jetzt der “Spiegel” berichtet. Das Schauspiel wird dort sehr einprägsam geschildert: “Sie reißen ihre Augen und Münder auf, springen ihren Partnern auf den Arm und verziehen ihre Gesichter zu Grimassen, die wiederum dem Betrachter Furcht einflößen könnten.” Auch die kanadische “National Post” bringt eine exquisite Auswahl an Bildern von in Angst und Schrecken versetzten Kunden des Gruselhauses, das auch noch passenderweise in einer ehemaligen Sargfabrik untergebracht ist. Kaum zu glauben, dass eine derartige Nerventortur den meisten auch noch Freude macht. Ich für meinen Teil genieße lieber die Bilder.

Ebenfalls auf Schockeffekte und sichtbares Gruseln setzt der wirklich spektakuläre Viralfilm für die Neuauflage des Stephen-King-Kinoklassikers “Carrie” – zum Mitschaudern bitte hier entlang zum “The Guardian“.