Feuer für die Marke

dnjsfrwo15uzcDavon träumen die meisten Markenkommunikatoren: Kunden, die nicht nur bereitwillig als Markenbotschafter durch die Lande ziehen, sondern auch noch dafür bezahlen, als Werbefläche und -multiplikator zu dienen. Dabei ist das gar nicht so selten, zumindest bei Marken mit echten Fans, wie im Sport oder in der Musik. Mein persönliches Highlight war der Empfang meines persönlichen, zertifizierten Exemplars der “Specially limited edition” des neuen Albums “Fire Music” des Kanadiers Danko Jones mit seiner gleichnamigen “Garage-Blues-Rock-Band”. Mitte November 2014 war das Album mit einer Vorabveröffentlichung des Liedes “Gonna be a fight tonight” angekündigt worden – ein paar Minuten später hatte ich eine von weltweit 1.000 Sonderausgaben bestellt. Die kam jetzt in einer edlen, geprägten Metallschatulle samt CD, zwei Bonusliedern, Autogrammkarte, Mütze sowie Stofftüte mit Bandnamen und natürlich Echtheitszertifikat.

Jetzt könnte ich an dieser Stelle über die wichtigsten Empfehlungen zur Kundenbindung oder speziell zu Sondereditionen schreiben, aber das überlasse ich diesmal anderen und gebe mich der Vorfreude auf das Konzert in München am 26. März mit dem sympathischen und auf der Bühne umwerfenden “hardest working man in rock ’n’ roll business” im “Backstage” hin. Ich bin längst Feuer und Flamme.