Erklärbarer Erfolg

Videos in der UnternehmenskommunikationDas Internetzeitalter liebt Bilder, wird gerne unterhalten und sucht die schnelle, kleinteilige Information. Laut einer Microsoft-Studie liegt die menschliche Aufmerksamkeitsspanne heute mit nur noch acht Sekunden um mehr als zehn Prozent unter der eines Goldfisches! Kein Wunder, dass sogenannte Erklärvideos auch in der Unternehmens- und Absatzkommunikation schwer angesagt sind. Allein in den vergangenen sechs Wochen habe ich für verschiedene Kunden, Zielgruppe und Themen drei solcher animierter Kurzvideos entwickelt und in einem Fall auch komplett selbst fertiggestellt. Alle drei werden auch offline genutzt, zum Beispiel bei Terminen mit potenziellen Neukunden oder Mitarbeitern, sind aber technisch und dramaturgisch vornehmlich auf den Online-Einsatz ausgerichtet. Die Wirksamkeit ist längst hinreichend belegt. So lassen sich im Marketing laut Haufes „Acquisa“ mit Videos „knapp 50 Prozent schnellere Umsatzsteigerungen“ erzielen.

Selbst ohne dickes Budget lassen sich professionelle „Explainer“ meist innerhalb weniger Wochen oder sogar Tage realisieren. Für den Einsteiger stehen heute zahlreiche Anleitungen und Ratgeber zur Verfügung, zunehmend auch ebenso leistungsfähige wie kostengünstige oder sogar kostenfreie Programme und Werkzeuge wie PowToon oder GoAnimate. Selbst ein mit Bordmitteln erstelltes, animiertes Powerpoint-Video kann in einzelnen Fällen ausreichend sein. In der Regel ist man aber gut beraten und spart vor allem viel Zeit, wenn man auf erfahrene Spezialisten zurückgreift. So oder so sollte man gerade bei der Entwicklung eines Videos den Rat des US-amerikanischen Marketing-Bestseller-Autoren Seth Godin beherzigen: „Im Marketing geht es nicht mehr darum, was du machst, sondern welche Geschichten du erzählst.“