Coach im Spiegel

gntnch15kmkDas “Erkenne dich selbst” der alten Griechen ist laut einem Bericht in Christopher Rauens renommiertem Coaching-Newsletter die vielleicht wichtigste Anforderung an einen wirklich guten Coach. Ohne hinreichende “seelische Selbsterfahrung” und Selbstreflexion könne ein Coach zum “Beratungstechniker und unaufgeklärten Manipulator” werden. Ein Coach könne die entsprechenden Methoden und Werkzeuge erst dann sinnvoll anwenden, wenn er sie zuvor selbst an eigenen Fragestellungen ausprobiert habe. Selbstreflexion im geschützten Kontext bereichere das Leben, erweitere die individuellen Handlungsspielräume und solle daher bereits in der Coachingausbildung breiten Raum einnehmen. Selbsterkenntnis ist eben “die Schule der Weisheit”, wie Baltasar Gracián y Morales schon vor fast vierhundert Jahren wusste.