Alternativ sozial

Während heute rund jeder sechste Mensch bei Facebook angemeldet ist, bestehen enorme Bedenken wegen Mängeln beim Datenschutz und wegen der Quasi-Monopolstellung des riesigen sozialen Netzwerks. Auch ich habe große  Bauchschmerzen, wenn ich an Mark Zuckerbergs Online-Plattform denke. Der “Spiegel” hat jetzt in einem großen Beitrag des “c’t extra”-Autoren Jo Bager Alternativen analysiert, und kommt zu einem eher ernüchternden Urteil. Es fände sich “noch kein Facebook-Killer” unter den Angeboten. Immerhin werde fleißig an Alternativen mit großem Potenzial gearbeitet. Auch in den Leserkommentaren wird auf vielversprechende Ansätze verwiesen. Ich hoffe weiter …