Schlagwort-Archive: Werbung

Zeichen der Zeit

Gestern stand ich an der Bushaltstelle vor dem Plakat eines Autoherstellers und wunderte mich mal wieder über den riesigen Störer mit ziemlich sinnfreiem Hashtag-Hinweis – das soll ein Schlagwort sein, das auch nur eine Handvoll Leute in den Sozialen Medien benutzt? Echt jetzt? In diesem Fall schien mir das im Grunde ausgeschlossen. Aber darum geht es in vielen Fällen auch gar nicht. Das dank Kurznachrichtendienst Twitter berühmte Weiterlesen

Getarnter Aufmerksamkeitsraub

Eine Maske? Als gängiges Mittel zur Vermummung passte das hervorragend – manchmal genutzt von Superhelden, vor allem aber doch auch ein typisches Ganovenrequisit. Als unstatthaft, illegitim oder gar gesetzeswidrig werden denn auch von vielen Beobachtern manche Aktionen im Bereich Ambush Marketing gewertet, so auch der heiß diskutierte Auftritt eines Dortmunder Fußballstars als Maskenmann nach erfolgreichem Torschuss am Weiterlesen

Leuchtendes i-Tüpfelchen

lichte momente„Kleinigkeiten sind nicht viel – sie sind alles“, habe ich vor ein paar Tagen mal wieder im Rahmen eines Vortrags gehört, und während einige Kleinigkeiten eher ablenken oder gar nerven, sind andere so etwas wie das Sahnehäubchen. Gestern morgen ist mir eine dieser entscheidenden Kleinigkeiten bei einer Außenwerbung an einer Großbaustelle für ein neues Hochhaus in München aufgefallen: Bei der Darstellung des zu errichtenden Gebäudes Weiterlesen

Pawlow in der Peripherie

Pawlowscher IrrgartenBereits in den 1950er Jahren sorgte der Siegeszug der kognitiven Psychologie für den Abschied der Wissenschaft vom klassischen Behaviorismus, für die meisten verbunden mit der Konditionierung wie beim berühmten Pawlowschen Hund. In Werbung und Kommunikation aber herrschen zuweilen immer noch recht stumpfsinnige Vorstellungen vor: Ein Marketingimpuls („Stimulus“) führt zum Kauf bzw. zur gewünschten Weiterlesen

Plakat zum Schreien

Soundlounge-Plakat 2016„Kreation des Tages“ bei der „W&V“, und „Auftritt des Tages“ bei der „Horizont“ – es ist aber auch eine tolle Neuheit: das gedruckte Plakat für die Veranstaltung „Soundlounge“, das auf akustische Signale reagiert und sich mit Klängen verändert. Entwickelt wurde es von mehreren BBDO-Agenturen und IOX Lab aus Düsseldorf mit einem „speziellen mikroskopischen Rückprojektionsverfahren“, wie es in einer BBDO-Mitteilung heißt. „Mittels Weiterlesen

Bei Gelb los!

Snapchat-ÜberblickWeltweit im Durchschnitt 115.740 Videoabrufe – jede Sekunde! Auf diese gewaltige Zahl kommt der Sofortnachrichtendienst Snapchat, nicht nur für die „W&V“ der „Senkrechtstarter“ unter den Sozialen Medien. Vor diesem Hintergrund hat das Fachmedium jetzt in seiner gedruckten Ausgabe die insgesamt vierteilige Schwerpunktreihe „Was Marken über Snapchat wissen müssen“ gestartet. Auch der Appetitanreger im Internet Weiterlesen

Schüsse ins Herz

Terrorfolgen2016aAlles, was Menschen dauerhaft beschäftigt und stark emotionalisiert, findet Eingang in Werbung und Kommunikation. Mit dem Terror oder einem „sozialmedial inszenierten“ Amoklauf wie am Freitag in München ist das nicht anders. Nach Nizza, Würzburg, München und gestern Ansbach bestimmt die auf unsere Köpfe und Herzen zielende Gewalt, so unterschiedlich auch immer sie im Detail zu charakterisieren und zu bewerten ist, auch Weiterlesen

Botschaft des schönen Scheins

WeAreTheBoys_DDB„New Kids On The Block, Take That, Backstreetboys, One Direction …
waren gestern – heute sind es die Boygroup Boys!“, heißt es von meinen früheren DDB-Kollegen aus Düsseldorf zu ihrer handwerklich ausgesprochen gut gemachten und auf Youtube auch schon recht fleißig aufgerufenen Boy-Band-Video-Parodie „We are the boys“. Der „Business-Punk“ schreibt, hier finde man „alle, aber wirklich alle Boyband-Klischees in einem Clip“, und Weiterlesen

Verklickerte Werbegeschichte

Erstes Internetbanner 1994Alles begann Ende Oktober 1994 mit einer ganz einfachen Frage: „Hast du mit deiner Maus schon einmal genau hier geklickt?“ Die weltweit erste Online-Werbung, vom US-amerikanischen Telekommunikationskonzern AT&T als rechteckige Banneranzeige mit bunten Buchstaben gestartet, wartete die Antwort des Internetnnutzers erst gar nicht ab, sondern prophezeite: „Du wirst“! Recht hatten sie – und wie: Seither haben Weiterlesen

Binäre Trunkenheit

Digital besoffenLaut Statista dürfte der Umsatz mit digitaler Werbung in diesem Jahr hierzulande auf mehr als 6,3 Mrd. Euro klettern, fast die Hälfte davon für  Suchmaschinenwerbung. „Was geht, in Digital“, scheint die Parole vieler Werber zu sein. Die „Horizont“ hat gestern einen recht ausführlichen Beitrag zu Christof Baron, gebracht, einem der „großen Digitalexperten seiner Zunft“, der darin die „digitale Besoffenheit“ der Werbewirtschaft Weiterlesen