Schlagwort-Archive: Rhetorik

Großer (Un-)Bekannter ohne Phrasen

Durch seine Körpergröße falle er auf, durch sein „bubenhaftes Lächeln“ oder auch seinen Lockenkopf, kaum aber durch „Politphrasen oder markige Sprüche“, schrieb Erich Setzwein in der „Süddeutschen Zeitung“ im April 2012, als klar war, dass Alex Dorow, der bekannte Hörfunk- und Fernsehjournalist des Bayerischen Rundfunks als Nachrücker für die CSU Landtagsabgeordneter werden würde. Dorow war unser Gast beim gestrigen Weiterlesen

Wahlkämpfer unter Beobachtung

Ein bisschen ging es mir letzte Woche wie den meisten anderen der Tausenden von Menschen abends auf dem verregneten Münchner Marienplatz: in Eile, ein wenig abgekämpft nach einem langen Arbeitstag, Lust auf ein Dach über dem Kopf, und insgesamt nur bedingt Muße für den politischen Diskurs. Die Linke präsentierte zum Höhepunkt ihres Bundestagswahlkampfs neben einer ausgesprochen guten Reggae-Band und Gallionsfigur Weiterlesen

Eloquenter Stammtisch im Übungseinsatz

Zum gestrigen Quartalstreffen der Regionalgruppe Bayern des Verbands der Redenschreiber deutscher Sprache (VRdS) in der Münchner Innenstadt hatten wir mit Georg von Stein einen bekannten Kommunikations- und Medientrainer zum Gastvortrag eingeladen. Das Thema: „Charismatische Rhetorik“. Schon der Einstieg mit Hand-Flip-Chart und Denksporteinlage samt 180-Grad-Wendung hatte es in sich. Überzeugen könne man Weiterlesen

Auftaktanalyse zur neuen Saison

Wie bereits im Vorjahr bin ich auch 2017 wieder ein Teil des Expertenteams des Verbands der Redenschreiber deutscher Sprache (VRdS), das die Reden der Vorstandsvorsitzenden sämtlicher DAX-30-Unternehmen auf ihrer jeweiligen Hauptversammlung analysiert, bewertet und in eine Rangfolge bringt. Anschließend sollen die besten zehn bekanntgegeben werden. Die wichtigsten Bewertungskriterien dabei Weiterlesen

Die Sprache des Neuen mit Bart

Wieder geht es mir an dieser Stelle um Rhetorik und Politische Kommunikation. Zusammen mit 4,68 Millionen anderen Zuschauern sahen wir gestern den neuen, überraschend auf den Schild gehobenen Hoffnungsträger der im Umfragedauertief dümpelnden SPD bei „Anne Will“ im „Ersten“. Kanzlerkandidat Martin Schulz sorgt für Aufbruchsstimmung und „beschert der SPD einen kräftigen Schub“, wie der „SpiegelWeiterlesen

Mr Cool aus der Hofburg zu Wien

Nach einem außerordentlich langen Wahlkampf mit unfairen Attacken seines Kontrahenten und gerichtlich angeordneter Neuwahl wurde Alexander van der Bellen endlich als neuer Österreichischer Bundespräsident „angelobt“. Die Antrittsrede des „bedächtigen Professors der leisen Töne“ am vergangenen Donnerstag mit einem flammenden Appell für Toleranz und die Europäische Union wurde ausgesprochen Weiterlesen

Redekunst aus dem alten Rom

vrds Professor JankaWeit mehr als zweitausend Jahre sind vergangen seit seiner Ermordung im Jahr 43 v. Chr., und dennoch beeinflusst und befruchtet er die Rhetorik in Theorie und Praxis bis heute: Marcus Tullius Cicero, eine der bekanntesten und vielseitigsten Persönlichkeiten der römischen Antike und vor allem so etwas wie der Ahnherr der wissenschaftlich betriebenen Redekunst. Beim gestrigen Stammtisch der Regionalgruppe Bayern Weiterlesen

In Gesellschaft der „Feedback-Junkies“

Toastmasters MünchenIm Sommer 2001 bin ich ihnen in England zum ersten Mal begegnet, jetzt war ich in München endlich mal bei einem ihrer regelmäßigen Clubabende zu Gast: den Toastmasters, einer weltweit in über 120 Ländern vertretenen gemeinnützigen Vereinigung, bei der man in kleinen lokalen Einheiten die „Kunst des öffentlichen Redens, der effektiven Kommunikation sowie der Menschenführung“, wie es bei Wikipedia heißt, pflegt und vor Weiterlesen

Redenschreiber im Tierreich

Gewaltfreie Kommunikation beim VRdSZum gestrigen Quartalstreffen der Landesgruppe Bayern des Verbands der Redenschreiber deutscher Sprache (VRdS) in München hatten wir als Referenten Christian Bargenda eingeladen, einen überaus geschätzten Kollegen und in Personalunion Herausgeber sowie Chefredakteur des „Rhetorikmagazins“. Sein Thema: „Souverän bleiben in Diskussionen“ mit Anleihen aus der Schule der Gewaltfreien Kommunikation („GFK“)  Weiterlesen

Sprachpyramiden und Spirituosen

PROST smaek 2016Die Ägypter haben wohl tatsächlich das Bier erfunden, aber eigentlich waren das damals am Nil schon Bayern und hat man Giesing damals eben Gizeh genannt – solche wilden, aber auch deutlich ernsthaftere Gedankengänge in sprachlich großartiger Aufmachung gab’s gestern im Staatlichen Museum Ägyptischer Kunst in München bei „Prost! – Dem Bier-Poetry-Slam“ mit acht Sprachkünstlern zu genießen – von der Weiterlesen