Schlagwort-Archive: International

Heimspiel mit europäischem Übertragungseffekt

Mein Kunde TSCNET Services ist ein Spezialdienstleister für das europäische Stromübertragungsnetz. Die Kernaufgabe: Jeder Netzbetreiber soll im Voraus möglichst zuverlässig wissen, wo in Europa wieviel Strom produziert und verbraucht werden wird – rund um die Uhr an 365 Tagen im Jahr. Nur so kann die Stromversorgung bei einem immer höheren Anteil an naturgemäß stark schwankenden regenerativen Energien wie Solar- Weiterlesen

Ganz schnell in der Politik

Bnagzg14kjhvfMit einer Kollegin diskutierte ich am Wochenende über den heftig umstrittenen Besuch des Siemens-Chefs Josef Käser bei Russlands Präsidenten Wladimir Putin vor dem Hintergrund der schwelenden Krim-Krise (in der „Süddeutschen Zeitung“ nennt Stefan Kornelius „die Demutsbezeugungen der Industrie in Richtung Moskau beschämend“). Das Oberhaupt einer Weltmacht im Gespräch mit dem Lenker eines Weltkonzerns – das überrascht in PR-Kreisen kaum jemanden. Aus eigener Erfahrung weiß ich allerdings, wie rasch selbst bei kleineren bzw.  mittelständischen Unternehmen „ganz normale PR“ eine politische Dimension bekommen kann. Sagen wir besser: Unternehmenskommunikation ist im Grunde immer auch politisch, von der Fabrikschließung als Thema der Lokal- und Regionalpolitik über Rohstoffe aus dem Ausland bis zu EU-Hygienevorschriften. Im Gegenzug sind Wirtschaft, Arbeit und Konsum seit jeher Kerngebiete politischer Gestaltung. Oder, wie es Dieter Hildebrandt gewohnt bissig ausdrückte: „Politik ist nur der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.“

Feier mit olympischem Bezug

caclctan11Mitten im Münchner Olympiapark nahm ich gestern mit Gästen aus ganz Europa an der „Munich Congestion Management Session“ anlässlich des fünfjährigen Gründungsjubiläums der Central Allocation Office GmbH (cao) mit ihrer elektronischen Strom-Auktionsplattform teil. Im großartig gelegenen Coubertin-Club ging es nicht zuletzt um eine noch engere grenzüberschreitende Zusammenarbeit zur Sicherung unserer Stromversorgung bei immer mehr Energie aus erneuerbaren Quellen. Die heutige Nachrichtenlage rund um den Orkan „Xaver“ mit immensen Mengen an Windenergie passt da bestens ins Bild. So beschreibt zum Beispiel der „Spiegel„, wie das Orkantief die Strompreise drückt, während das „Manager-Magazin“ vor allem die massiven Vorkehrungen der Stromnetzbetreiber beschreibt, „um einen Blackout zu verhindern„.

Gratis um die Welt

wlbclgge2Der „PR Report“ hat durchaus recht mit dem Hinweis, „wie wenig die Analyse in die Tiefe geht“, aber PR- und Marketingentscheider mit internationalem Fokus sollten dennoch einen Blick riskieren: Die PR-Agenturengruppe Worldcom hat ein englischsprachiges E-Buch mit Informationen zu insgesamt 23 Märkten auf der ganzen Welt herausgebracht – kostenlos! Der 37-seitige Bericht führt sogar jeweils wichtige Online-Meinungsführer auf. In Europa zum Beispiel deckt der Report neben Deutschland auch Dänemark, Italien, die Niederlande, die Slowakei, Tschechien, die Türkei und Ungarn ab. Das Ganze ist weder vollständig noch tiefschürfend, aber enthält doch einige Impulse. Auf in die weite Welt!