Schlagwort-Archive: Comic

Worte im Auge des Betrachters

Materieoszillatoren, das zehsche Konzept der Dekohärenz, Schrödingers Katze oder die Unschärferelation – kaum vorstellbar, dass ich mich auch bei einem herkömmlichen Sachbuch ein paar Stunden lang mit diesen und anderen Aspekten der Quantenphysik beschäftigt hätte. Dank dem neu erschienenen ComicDas Geheimnis der Quantenwelt“ tat ich dies sehr konzentriert und auch noch mit dem größten Vergnügen. Ein Comic Weiterlesen

Zeichen hoch hinaus

DasHochhaus_MSH16dfdDie „Zeit“ schreibt über „102 Etagen Leben“, hier verbinde die Zeichnerin Katharina Greve „die pointierte Unmittelbarkeit des Einbildwitzes auf erfrischende Weise mit dem Potenzial der längeren Bilderzählung“ und werde mit einiger Gewissheit „die Grenzen der Kunstform formal erweitern“. Das mag ein wenig gestelzt und überhoben klingen, dürfte dem „digitalen Comic-Bauprojekt“ mit einem Woche für Woche wachsenden „HOCHHAUS“ und den bislang klugen und sehenswerten Momentaufnahmen aus dem Leben der Hausbewohner in „fast technisch anmutendem Zeichenstil“ aber gerecht werden. Ich werde der ebenso kreativen wie anregenden, detailverliebten Baustelle eines „üppigen, collageartigen Hausromans“, wie es in der „Berliner Morgenpost“ heißt, bis zur geplanten Fertigstellung im September 2017 bestimmt noch einige Besuche abstatten.

Short-Message-Kampagne mit Witz

Werbung arbeitet häufig mit Humor. In einem gezeichneten „Dilbert„-Sketch in der „Süddeutschen Zeitung“ wird eine Werbekampagne selbst zum Gegenstand der im wahrsten Sinne gewitzten Kurzgeschichte. Kurz zum Inhalt: In einer klassischen Meetingsituation fordert das Management eine „irreführende und ausfällige Kampagne“ für das mobile Marketing. Das Ergebnis wird zwar lieber „effektiv“ genannt („was dasselbe bedeutet“), aber hat es in sich: eine SMS, die wirkt, als käme sie vom untröstlichen Hausarzt. Hundsgemein!

Nur ein Comic-Strip von Scott Adams, aber nicht weit weg von der Realität in vielen Fällen. Dann mal gute Besserung!